Verwaltungsgericht stärkt Forderung nach Abschaffung der Kopfnoten

Das Bildungsbündnis Braunschweig sieht durch die Entscheidung des Verwaltungsgericht zum Thema „Kopfnoten“ seine Forderung nach deren Abschaffung bestätigt.
(Vergleiche Artikel in der Braunschweiger Zeitung)
Kopfnoten habe keine Aussagekraft, sind nicht vergleichbar und entziehen sich einheitlichen Kriterien, wie es auch das Gericht nun festgestellt hat. Statt weitere Gerichtsverfahren einzugehen, sollte die Landesregierung die Kopfnoten sofort wieder abschaffen. Nur die Abschaffung der Kopfnoten bedeutet für die Lehrer Rechtssicherheit und für die Schüler ein Ende der verordneten Ungerechtigkeit.